Auf den ersten Blick wirkt die Aufgabe leicht: Texte und Fotografien stehen bereit, ein paar vergleichbare Webseiten wurden bereits als Beispiel herausgesucht und nun ist die Umsetzung des Designs doch ein Kinderspiel?

Spätestens, wenn der Seitenverantwortliche selbst beginnt, die Inhalte seiner Website selbst zu gestalten, fällt schnell auf, dass Webdesign und Websitegestaltung doch mehr sind, als nur ein paar Elemente zusammenzuklicken.

Selbst wenn die Gestalterin ein Händchen für Form und Frabe hat fällt die Umsetzung einer Layoutidee zur konkreten Produktivseite doch sehr schwer.

Denn die Websitegestaltung unterliegt einigen Besonderheiten, die gerade unerfahrene Grafikgestalter, die im Printbereich hervorragende Arbeit machen, schnell überfordern. Denn nicht nur, dass grundsätzlich in verschiedenen Ausgabeformaten gedacht werden muss – diese sind dann auch in sich noch variable.

Denn Tablet ist nicht Tablet und die Bildschirme von mobilen Endgeräten haben inzwischen dermaßen unterschiedliche Größen, dass kaum noch jemand den vollen Überblick besitzt.

Natürlich ist es hier schon hilfreich, wenn sich die Designer hier auf diese groben Vorgaben konzentrieren. Aber noch wichtiger ist, dass sie mit den Ungewissheiten leben können und flexibel denken. Denn nie wird ein Design pixelgenau wiedergeben werden.

Selbst wenn die marktüblichen Ausgabegeräte getestet wurden, wird sich der Markt zehnmal verändert haben, bevor der nächste Relaunch auch nur angedacht wird. Und was der Bildschirm nicht verändert wird vielleicht von einer neuen Browserversion, einem Script oder irgendwelchen noch nicht erwartbaren Tools verändert.

Die Gestaltung sollte man auf jedem Fall einer erfahrenen Fachkraft überlassen, bestenfalls können fertige Themes (also quasi schlüsselfertige Layouts), wie sie vor allem im verbreiteten WordPress-System verwendet werden, eine kostengünstige Alternative darstellen.

Allerdings muss auch hier ein Gefühl für die zum Unternehmen passende Gestaltung gegeben sein – was zur Unternehmensberatung passt, wirkt bei einem Pflegedienst lächerlich. Farbgestaltungen